Schneller Zugang zu den Weltmeeren

Der Hafen von Kaskinen befindet sich an der Westküste Finnlands, im Bottnischen Meerbusen ca. 100 km nördlich von Pori. Er ist einer der wichtigsten Exporthäfen Finnlands für Schnittholz und Zellstoff und hat sich auch auf den Umschlag von Produkten der chemischen Industrie und von Massengütern spezialisiert.  Im Hafen werden jährlich gut 1 Million Tonnen Waren umgeschlagen. In dem geschützten Hafen wird im Winter seltener die Hilfe von Eisbrechern benötigt. Der Tiefseehafen stellt eine schnelle Verbindung aufs offene Meer und zu den Fahrrinnen der Ostsee dar.

Der Umschlag im Hafen Kaskinen ist auf Wachstumskurs. Hinter dem Wachstum stehen umfangreiche Investitionen und eine effiziente Zusammenarbeit. Vielseitigkeit, Flexibilität und die überschaubare Infrastruktur des Hafens schaffen die Voraussetzungen für eine schnelle, sichere und kosteneffektive Handhabung der Materialströme. Große Einzelladungen werden störungsfrei zwischen den verschiedenen Transportformen, Lagern und Schiffen bewegt. Daher können wir leicht über 15 000 Tonnen Material am Tag umschlagen. Die wichtigsten regionalen Kunden des Hafens sind das CTMP-Zellstoffwerk Metsä Board Kaskinen, Lunawood Oy und Aureskoski Oy.

Die Region bietet der Industrie hervorragende Investitions- und Wachstumsmöglichkeiten. Wir bereiten den Hafen fortlaufend auf die Herausforderungen der Zukunft vor.

Der Hafen ist Teil des umfassenden TEN-T (Trans-European Transport Network) Netzwerkes der Häfen.

Sehen Sie hier das Vorstellungsvideo des Hafens.

Fahrrinnentiefe Tiefseehafen 9 m
Verschiffungsgrößen 1 000 – 45 000 dwt
Wendeplatz 270 m (innen), 350 m (außen)
Lolo-/Massengutanleger 7 Stck.
RoRo-Anlager  2 Stck.
Flüssiggutanleger 1 Stck
Lagerraum für Stückgut 38 000 m²
Trockenbulk 15 000 m² + 53 500 m²
Flüssigbulk 49 000 m³
Hafengelände 16 ha

Hafenbetreiber
BBLogistics
Baltic Tank
Revisol
Silva Shipping
Cewal Grains

Hier können Sie auf die englischsprachigen Seiten wechseln.

 

Satamakäsikirja/Handbook